Lager

Zur Pfadi gehören nun einmal die ganzen Lager die während des Jahres stattfinden. Ein Lager ist einfach ein gemeinsames Zusammenleben über mehrere Tage. Das kann ein verlängertes Wochenende sein, oder aber auch ganze zehn Tage dauern. Während dieser Tage erleben wir viele spannende Aktivitäten, unternehmen Wanderungen und Ausflüge, und geniessen das Zusammenleben am Lagerfeuer. Ob wir im Zelt oder in einem Pfadiheim übernachten, kommt ganz auf das Lager darauf an.

Unsere Lager werden in der Regel bei J+S angemeldet - das bedeutet, sie unterstehen gewissen Bedingungen und die Leiter müssen eine entsprechende Ausbildung vorzeigen können.

Wir haben drei Hauptlager: Pfingstlager (Pfila), Sommerlager (Sola) und Herbstlager (Hela). Zudem nehmen wir jedes Jahr am dreitägigen JOTA/JOTI teil und zwischen Weihnachten und Neujahr veranstalten die Leiter ein Leiterlager (Leila).

Zu den Abteilungsinternen Lagern kommen noch die Pfadi- und J+S-Kurse des Kantonalverbandes dazu. Sie sind Teil der Leiterausbildung und ermöglichen es den Jugendlichen und jungen Erwachsenen, Pfadikontakte zu gleichaltrigen im ganzen Kanton zu knüpfen.