Anfangsweekend Wolfstufe

 

Das Pfadijahr der Wolfsstufe begann wie immer mit dem Anfangsweekend. Es ging darum, die Gallier kennenzulernen. Asterix und Obelix konnten wir leider noch nicht treffen. Wir besammelten uns am Bahnhof Sargans, um dann zum Pfadiheim zu laufen. Dort lernten wir, wie Gallier zu leben. Zum Beispiel bauten wir Schwerter, um uns gegen die Römer verteidigen zu können. Danach backten wir Brötchen aus Zopfteig die es dann zum Zmorge gab. Nach dem Znacht hatten wir die Chance «Asterix und Obelix bei den Olympischen Spielen» live zuzuschauen. Am Sonntag spielten wir noch einige Spiele und übten uns am Schwert, als die Eltern uns schon wieder zurückhaben wollten.

Üsers bescht!

s'Leiterteam

Bericht Schnupperaktivität Wolfsstufe vom 23. März 2019

Zusammen mit Globi verbrachten die Wölfli und Wölfinli einen abwechslungs- und erlebnisreichen Nachmittag bei schönstem Wetter. Nach einem kurzen Fussmarsch vom Bahnhof Sargans war das Pfadiheim in der Rhiau schon in Sicht.

Nach ein paar kleinen Spielen zu Beginn stand auch schon die Gruppeneinteilung für den Nachmittag fest. In den Gruppen absolvierten die Teilnehmer verschiedene Stationen. So absolvierten sie einen dunklen Blachenlabyrinth-Parcour quer durchs Pfadiheim oder übten neue und interessante Knoten. Das Highlight war die selbst gebaute Seilbahn.

Mit einer feinen Pfadi-Schoggibanane wurde der Nachmittag abgerundet und dann ging es auch für die Grossen schon wieder zurück zum Bahnhof Sargans.